Grundschule Wittendorf/Lombach

Grundschule Wittendorf/Lombach
Bild vergrößern
Grundschule Wittendorf/Lombach
  • Grundschulen

Rektorat/Sekretariat:      

Tel:      07446/842
Fax.:     07446/916064
Mail:     gs-wilo@gmx.de

Rektorin:

Frau Dr. A. Krauß
Di  9:00 - 12:00 Uhr

Sekretärin / Kernzeitbetreuung:

Frau G. Ott
Di  9:00 – 12:00 Uhr

Die Benutzungsrordnung finden Sie hier.

Kollegium:

Tel.:     07446/916065 (Entschuldigungen bis 7.55 Uhr)
Frau Lehmann (Stellv. SL)     
Frau Braun      
Frau Kässer    
Frau Vogt
Frau Stierlen
Frau Günther

Träger:
Gemeinde Loßburg

Profil:

Schulart: Grundschule mit einzügigen, jahrgangsübergreifenden Lerngruppen

Einzugsbereich: Wittendorf, Lombach und Ursental

Mit 41 Schülern, vier Lehrkräften und einer Betreuerin gestaltet sich die Grundschule Wittendorf/Lombach  als eine überschaubare und gemeinschaftliche Einrichtung. Die Schule legt ihren pädagogischen Schwerpunkt auf die Gestaltung einer Schule, die als Wohlfühlraum für alle Kinder Impulse zur Entwicklung lebenslanger Bildungskompetenzen schafft. Durch die individualisierende, klar gegliederte und künstlerisch gestaltete Lernumgebung wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, ihren Lerntypen gemäß und in ihrem eigenen Lerntempo zu lernen. Auf diesem Weg erschließen sich für die Schüler Kompetenzen, die sie über die schulische Bildung hinaus selbstständig und selbstbewusst machen können.

Durch das Betonen des „Miteinander“ und durch das Vorleben von gegenseitigem Respekt wird Raum gegeben, gemeinschaftlichen Umgang zu pflegen. Die Entwicklung der Kinder zu sozialen und autonomen Persönlichkeiten stellt damit eines der anspruchsvollsten Ziele der Grundschule Wittendorf/Lombach dar. Sich verantwortlich zu fühlen für sich, andere und den Erhalt unserer Welt – all dies lässt sich unter diesem Begriff ebenso zusammenfassen, wie die Regeln des Umgangs mit Mitmenschen, der Höflichkeit und der Rücksichtnahme im Schulalltag.

Leitsätze:

  1. Wir achten die Persönlichkeit des anderen und gehen respektvoll, höflich und tolerant miteinander um.
  2. Wir pflegen eine aktive Zusammenarbeit mit dem Elternhaus.
  3. Wir arbeiten jahrgangsübergreifend in unserem individuellen Lerntempo, wie auch im Gleichschritt im Kernbereich der Kompetenzbildung (Pflichtarbeiten / individuelle Wahlarbeiten).
  4. Wir sprechen Kinder mit ihren persönlichen Begabungen und Stärken an.
  5. Wir erwerben Kompetenzen, indem alle Sinne angesprochen werden.
  6. Wir trainieren Methodenkompetenz, um eigenständig Inhalte erschließen zu können.
  7. Wir fördern die Sprachkompetenz unserer Schüler und wecken die Lesefreude der Kinder.