Jugendehrenamt wird anerkannt - Ehrung verdienter Jugendlicher in öffentlicher Gemeinderatssitzung

Die Geehrten mit Bürgermeister Enderle und Sonja Müller vom Jugendreferat
Die Geehrten mit Bürgermeister Enderle und Sonja Müller vom Jugendreferat

Bürgermeister Enderle begrüßt zu diesem Tagesordnungspunkt ganz herzlich die Jugendlichen und Frau Sonja Müller vom Jugendreferat, sowie Vertreter der Vereine.

In seiner Ansprache führt Bürgermeister Enderle aus, dass die vom Kreisjugendring Freudenstadt e.V. konzipierte Initiative „Jugendehrenamt wird anerkannt“ seit 2014 auch in Loßburg umgesetzt wird. In Zusammenarbeit mit Vertretern verschiedener Vereine wurde das Konzept von Jugendreferentin Sonja Müller an die Loßburger Gegebenheiten angepasst und mit Flyern bei den Jugendlichen und den Vereinen beworben.

Bürgermeister Enderle zeigt sich erfreut darüber, dass zum dritten Male in der Gemeinde im Rahmen einer Gemeinderatssitzung Jugendliche geehrt werden können. Die Jugendlichen haben sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl in Vereinen, im sozialen, im schulischen oder kulturellen Bereich engagiert.

Bürgermeister Enderle erläutert, dass nicht die eigenen Trainingseinheiten im Vordergrund stehen, sondern das selbstlose Miteinander und Füreinander im Verein. Mit dem „Jugendehrenamt wird anerkannt“, soll vor allem die Vereinsjugendarbeit gefördert werden.

In einem Logbuch werden die geleisteten Ehrenamtsstunden von den Jugendlichen niedergeschrieben und von Vereinsmitgliedern, bzw. Vorständen als abgeleistet mit Unterschrift bestätigt. Im Zeitraum vom 01. August 2016 bis 31. Juli 2017 wurden von 10 Jugendlichen die Logbücher mit mindestens 50 geleisteten Ehrenamtsstunden abgegeben.

Anschließend stand eine Menge Auswertungsarbeit an, so dass immer ein wenig Zeit benötigt wird, bis die Ehrung vorgenommen werden kann.

Bürgermeister Enderle führt weiter aus, dass folgende Wertungen für die Stunden ausgelobt wurden:

 50 – 99 Stunden = Dank

100 – 174 Stunden = Bronze

175 – 249 Stunden = Silber

250 – 349 Stunden = Gold

350 – 499 Stunden = Platin

ab 500 Stunden = Diamant

Die Ehrung, so Bürgermeister Enderle, sollte nicht als Begleitprogramm bei einer Sportlerehrung oder beim Dorffest erfolgen, sondern extra und vor den Vertretern der Gemeinde. Die Gemeinderäte erfahren somit was so alles an Stunden geleistet wurde. Zudem soll durch einen Bericht in der Presse den Jugendlichen und den Vereinsvertretern eine Plattform gegeben werden, die überaus lobenswerte und anerkennungswürdige Leistung öffentlich zu machen.

Bürgermeister Enderle ermutigt die Jugendlichen weiterhin dabei zu bleiben und andere Jugendliche zu motivieren sich schnell für die neue Saison ein Logbuch zu besorgen und sich einzubringen.

Bürgermeister Enderle ist sich sicher, dass es sich in Loßburg am ehesten lohnt mitzumachen. Jeder Teilnehmer bekommt nicht nur eine Urkunde mit geleisteter Stundenzahl. Diese kann später bei den Bewerbungsunterlagen für einen Ferienjob oder Ausbildungsplatz beigelegt werden und mache sich gut bei dem Sichtwort „Soziale Kompetenzen fördern“.

Anschließend ehrt Bürgermeister Enderle zusammen mit Frau Sonja Müller vom Jugendreferat folgende Jugendliche mit einer Urkunde, einem Gutschein fürs Hallenbad und einem kleinen Beitrag fürs Taschengeld, je nach geleisteter Stundenzahl:

Stephan Laubengeiger                 57,25 Stunden                    (Dank)

Bianca Zinser                                  69 Stunden                    (Dank)

Lukas Burkhardt                             101 Stunden                   (Bronze)

Monja Beilharz                                103 Stunden                  (Bronze)

Klara-Marie Groß                            182 Stunden                   (Silber)

Tatjana Wurm                                  263 Stunden                  (Gold)

Simon Schmid                                277,75 Stunden               (Gold)

Fabian Haas                                    286,75 Stunden              (Gold)

Nikolas Schaber                             357 Stunden                    (Platin)

Christoph Laubengeiger               419,75 Stunden                   (Platin)

Bürgermeister Enderle freut sich, dass er für die besonders hohe Stundenzahl ein Tablet an Christoph Laubengeiger vergeben kann.

Mit großen Beifall bedankt sich der Gemeinderat bei den Jugendlichen und Frau Sonja Müller.

Von links nach rechts stehen: Bürgermeister Enderle, Nikolas Schaber, Monja Beilharz, Stephan Laubengeiger, Bianca Zinser, Klara-Marie Groß, Tatjana Wurm, Simon Schmid, Fabian Haas, Christoph Laubengeiger, Sonja Müller vom Jugendreferat. Nicht auf dem Bild: Lukas Burkhardt

Veröffentlicht am Mittwoch, 6. Dezember 2017

Rathaus Loßburg
Hauptstraße 50 • 72290 Loßburg
Telefon: 07446 9504-0
Telefax: 07446 9504-10
postgemeinde@lossburg.de
Rathaus Sprechzeiten
Montag - Donnerstag: 08:00 - 12:00
Montag 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr