Informationen zur Eindämmung des Corona-Virus

Informationen zur Eindämmung des Corona-Virus
Informationen zur Eindämmung des Corona-Virus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der letzten Woche haben die Ereignisse zur Vorbeugung und Eindämmung der Corona-Pandemie eine enorme Dynamik erfahren. Ähnlich des exponentiellen Wachstums der Krankheitsverbreitung nehmen die Nachrichten, Falschmeldungen (fakenews) in allen Medienkanälen zu, nach dem Motto: „Was gestern noch klar war ist heute nun ganz anders.“

Neben der Bevorratung und Hamsterkäufen machen sich Verunsicherungen breit, weil oftmals die gewohnte Sicherheit und Verlässlichkeit fehlt.
Deshalb möchte ich Ihnen darstellen, weshalb Kindertagesstätten und Schulen sowie öffentliche Einrichtungen geschlossen und Versammlungen und der Trainingsbetrieb abgesagt werden. Es geht schlichtweg darum, dass die Verbreitung des grippeähnlichen Virus, welches vor allem für ältere, kranke oder geschwächte Mitmenschen gefährlich oder lebensbedrohlich werden kann, gestoppt wird! Darüber hinaus soll die Gesundheitsinfrastruktur in verträglichem Maße Kranke gut versorgen können.
Bei einer rasanten exponentiellen Ausbreitung können die Gesundheitssysteme dies nicht immer gewährleisten.

Deshalb sorgen die Ämter und Behörden mit der Einschränkung von Menschenansammlungen bzw. Menschenversammlungen dafür, dass sich dieses Virus nicht oder zumindest langsamer verbreiten kann.

Darum hat auch die Gemeinde Loßburg ihr Hallenbad sowie alle Schulen und Kindertageseinrichtungen geschlossen. Denn in diesen Einrichtungen kommen viele Personen tagtäglich zusammen. Eine Ansteckung ist hier weitaus höher, die Verbreitung in viele Richtungen wahrscheinlich.

Wir sorgen deshalb vor und stellen unsere Mitarbeiter, Feuerwehr und vor allem unsere Infrastruktur so auf, dass wir selbst bei Krankheit und Ausfall dennoch unsere täglichen Leistungen in allen Bereichen auch weiter gewährleisten können. Ich hoffe dies gelingt uns auch weiterhin. Panik ist daher fehl am Platz.

Aus diesem Grund sind folgende öffentliche Einrichtungen vom 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen:

  • Grundschule Loßburg/ Gemeinschaftsschule Loßburg
    - Ludwig-Haap-Schule
    - Nachbarschaftsgrundschule Betzweiler/24-Höfe
    - Grundschule Wittendorf/Lombach
    - Hallenbad Loßburg
    - Kinderhaus Loßburg mit Außenstelle „Härlen“
    - Kindergarten Betzweiler
    - Ev. Kindergarten Wittendorf
    - Alle Bürgerhäuser der Gemeinde
    - Jugendtreff Loßburg
    - Bücherei Loßburg

Weiter geöffnet ist:

- Rathaus Loßburg

Sollten Sie als Person erkrankt und/oder auf Hilfe von außen angewiesen sein, möchte die Gemeinde als Ansprechpartner oder Vermittler fungieren. Vielleicht ist es Ihnen momentan nicht möglich einzukaufen, Arztbesuche oder schlichtweg notwendige Medikamente zu besorgen.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf unter 07446 9504-307. Frau Scherer wird versuchen, notwendige Hilfe zu organisieren oder zu vermitteln.
Deshalb wäre es auch wichtig, dass sich auch hilfsbereite Menschen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe melden, die bereit sind, kurze Einkäufe oder Botengänge in zumutbarem Rahmen anzubieten. Neben Gastronomen, Essen-auf-Räder-Angeboten, bieten auch örtliche Lebensmittelbetriebe Lieferungen zu Ihnen nach Hause an. Scheuen Sie sich nicht die Hilfsbereitschaft, die in Loßburg seit langem gelebt wird, in Anspruch zu nehmen.

Ihr

Christoph Enderle
Bürgermeister

Veröffentlicht am Dienstag, 17. März 2020

Rathaus Loßburg
Hauptstraße 50 • 72290 Loßburg
Telefon: 07446 9504-0
Telefax: 07446 9504-190
postgemeinde@lossburg.de
Rathaus Sprechzeiten
Montag - Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
Montag 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr