Veranstaltungen

  • Margot-Jolanthe-Hemberger-Stiftung

    • Fr. 22.04.2022 - Fr. 27.05.2022

    Anlässlich des 100. Geburtstages der Loßburger Künstlerin Margot Jolanthe Hemberger am 08. Dezember 2021 findet eine Ausstellung der Grafikerin, Malerin und Bildhauerin in der Zeit vom 01. April 2022 bis 27. Mai 2022 im Foyer des Landratsamtes Freudenstadt , Herrenfelder Straße 14, 72250 Freudenstadt, statt.   Die Öffnungszeiten sind von:   Montag          8.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 15.30 Uhr Dienstag        8.00 – 15.30 Uhr Mittwoch        8.00 – 12.30 Uhr Donnerstag   8.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 17.30 Uhr Freitag           8.00 – 12.30 Uhr.   Zudem steht eine Auswahl der Kunstwerke im Atelier in der Freudenstädter Straße 7 - 9, Loßburg zur Besichtigung bereit. Das Atelier ist immer montags von 14.00 – 17.00 Uhr und samstags von 11.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung dauert bis zum 27. Mai. Bitte beachten Sie wegen der Sanierung der Bundesstraße die innerörtliche Umleitung, Zufahrt über Obere Schulstraße / Ackerscheuer.   Die wichtigsten Exponate von Frau Hemberger sind auch weiterhin im früheren Sitzungssaal des Heimatmuseums „Altes Rathaus“ ausgestellt. Gerne können diese dort immer sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Die Kunstmeile in Loßburg ist ganzjährig zu erwandern. Eine Broschüre dazu ist in der Loßburg Information erhältlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, sei es im Landratsamt, im Atelier, im Heimatmuseum oder auf der Kunstmeile. Ebenso können Grußkarten als auch Klappkarten und auch die dazugehörige Sonderbriefmarke von der Hemberger-Stiftung erworben werden. Die Margot-Jolanthe-Hemberger-Stiftung möchte so die Werke und den Namen der Stifterin bekannter machen und in die Welt hinaus tragen.   Die Karten als auch die Briefmarken sind in der Loßburg-Information im KinzigHaus zu den üblichen Öffnungszeiten erhältlich. Klappkarten 2,00 EUR Postkarte     1,50 EUR Bogen Sonderbriefmarke 20,00 EUR   Christoph Enderle Stiftungsratsvorsitzender der Margot-Jolanthe-Hemberger-Stiftung  

  • Tag der Städtebauförderung

    • Sa. 21.05.2022
    • 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
    • Gemeinschaftsschule

    Als Gemeinschaftsaufgabe ist die Städtebauförderung seit 1970 eine zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Die Gemeinde Loßburg ist eine der 3.900 Kommunen bundesweit, die von den Programmen der Städtebauförderung profitieren. Die Städtebauförderung hat das Bild unterschiedlichster Kommunen in den mehr als 50 vergangenen Jahren entscheidend mitgeprägt. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen wird mit den vielen Menschen, die davon täglich profitieren, am bundesweiten Städtebaufördertag gefeiert! Daher werden zum diesjährigen Tag der Städtebauförderung Veranstaltungen in zahlreichen Städten und Gemeinden in ganz Deutschland durchgeführt. An diesem Tag erhalten Sie als Bürgerin oder Bürger die Möglichkeit, Einblicke über die vielfältigen Projekte und bisherigen Ergebnisse der Städtebauförderung in ihrer Gemeinde Loßburg zu erhalten. Die Gemeinde Loßburg erhält seit dem Jahr 2019 Mittel aus den Programmen der Städtebauförderung für die Sanierungsmaßnahme „Ortsmitte II“. Auch davor wurden bereits weitere Sanierungsgebiete der Gemeinde gefördert. Es werden zwei Rundgänge durch das Sanierungsgebiet um 11 Uhr und um 14 Uhr mit jeweils 90 Minuten angeboten. Treffpunkt ist die Gemeinschaftsschule in Loßburg. Ergänzend zu den Rundgängen wird das Ingenieurbüro Schuler über das Nahwärmenetz der Gemeinde Loßburg informieren. Erfahren Sie bei einer Kurzvorstellung des Sanierungsgebietes und bei einem Ortsrundgang u. a. mehr über die Herstellung des Mehrgenerationenplatzes. Die zuvor ungenutzte Fläche der ehemaligen Minigolfanlage soll schon bald durch eine multifunktionalen Grün- und Freifläche wieder aktiviert werden. Ebenfalls erhalten Sie Informationen zur Modernisierung des denkmalgeschützten Backhauses (Schlagwaldstraße 5). Für interessierte Gebäudeeigentümer werden die Fördergrundsätze der Gemeinde Loßburg und das mögliche Vorgehen bei der Planung und Durchführung einer privaten Vorhabens (Modernisierungs- oder Ordnungsmaßnahme) erläutert. Teil der Rundgänge ist außerdem die Vorstellung privater Maßnahmen, die sich bereits in der Durchführung befinden. Schauen Sie vorbei!

  • 4. Loßburger Ladysday

    • Sa. 21.05.2022
    • 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Am Samstag, 21.05.2022 findet im KinzigHaus der 4. Loßburger Ladysday statt. Genauere Informationen diesbezüglich finden Sie hier .

  • Heimatmuseum "Altes Rathaus" geöffnet

    • So. 22.05.2022
    • 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
    • Heimatmuseum Loßburg

    Sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr präsentiert das Team des Museumsvereins eine Fülle von Exponaten – von alamannischen Grabfunden aus dem 7. Jahrhundert bis zu Schwarzwaldtrachten und Kuckkucksuhren. Altes Handwerk und wichtiges Gewerbe sind ebenso vertreten wie die Themen Brauchtum und Vereinsleben. Vom 12. Dezember 2021 bis 30. Mai 2022 findet zur Würdigung des Lebenswerkes und der Schaffensphasen der Grafikerin, Bildhauerin und Malerin Margot Jolanthe Hemberger (1921-2016) im Heimatmuseum eine Sonderausstellung statt.  Das Team des Museumsvereins Loßburg freut sich auf Ihren/Euren Besuch und heißt alle Gäste herzlich willkommen! Eintritt frei! Weitere Informationen auf der Homepages des Heimatmuseums Loßburg. Nach vorheriger Anmeldung sind Führungen durch das Museum möglich. Kontakt: info@heimatmuseum-lossburg.de Tel. 07446 916042 Mailbox möglich -Anliegen bitte aufsprechen

  • Geführter Spaziergang auf der Loßburger Kunstmeile

    • So. 22.05.2022
    • 15:00 Uhr
    • Heimatmuseum

    Kommen Sie mit auf einen Spaziergang auf der Loßburger Kunstmeile mit Werken der Bildhauerin und Malerin Margot Jolanthe Hemberger Margot Jolanthe Hemberger, die gebürtige Stuttgarterin, fand 1953 ihre neue Heimat in Loßburg. Ihr Leben und Wirken prägen auch nach ihrem Tod die Loßburger Kulturlandschaft und ihre Skulpturen werden auch in Zukunft weiterhin das Ortsbild der Gemeinde am Anfang des Kinzigtals sehr bereichern. Meilen – Kilometer – Wege werden mit dem ersten Startschritt gelaufen. Und auch die Loßburger Kunstmeile startet mit dem ersten Schritt am Heimatmuseum von Loßburg. Insgesamt neun Stationen zeigen in liebevoller und einmaliger Weise auf knapp 5 Kilometern die vielfältige und phantasievolle Gestaltungsfreude dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Von Kindesbeinen an waren die Neugierde, Menschen und Vorgänge zu beobachten, ihre Leidenschaft, die auch in ihren Kunstwerken zum Ausdruck kommt. Wer Lust hat, die Loßburger Kunstmeile mit weiteren Kunstgefährten zu entdecken, der hat die Möglichkeit an der Führung teilzunehmen. Start ist um 15:00 Uhr am Heimatmuseum "Altes Rathaus" in Loßburg. Gemütlich gelaufen dauert die Runde circa 2,5 Stunden. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Kunst - die Welt der vielfach ausgezeichneten Künstlerin Margot Jolanthe Hemberger. Wir freuen uns auf Sie! Anmeldung bis zum Vortag um 12:00 Uhr bei der Loßburg Information im KinzigHaus, Tel.: 07446-950460 oder lossburg-information@lossburg.de Teilnahmegebühr: 5 €. Mindestteilnehmerzahl erforderlich