Die Kinzigflößerei

Flößerfamilie aus dem Schwarzwald
Bild vergrößern
Flößerfamilie aus dem Schwarzwald

Die Schwarzwälder Flößerei hat ihren Ursprung bereits im Mittelalter. Ganze Generationen von Familien gelangten durch den risikoreichen Beruf zu Anerkennung und Reichtum.
Vor allem in den Anfangszeiten der Industrialisierung wurde nahezu jeder Bach, jeder Fluss im Schwarzwald beflösst.
Die stets holzhungrigen Städte wie Basel, Straßburg, Stuttgart oder Mannheim mussten mit Bau- und Brennmaterial versorgt werden. Durch Rodung des vorhandenen Mischwaldes vor allem der geradwüchsigen Tannen kam Wohlstand, auch Reichtum in die Täler und auf die Höhen. Es dauerte, bis sich der geschundene Wald wieder erholen konnte. Doch nicht überall vollzog sich auf gleiche Weise, was als Raubbau bezeichnet wurde.


Herr Gustav Heinzelmann, ursprünglich auf der Suche nach seiner eigenen Familiengeschichte, geht in seinen Erzählungen auf die regionalen Besonderheiten der Flößerei auf der Kinzig ein und beleuchtet historische Fakten von einer neuen Seite.