Wandertouren

AugenBlickrunde Vogteiturm
Die ideale Rundwanderweg für Familien, mit vielen Spielemöglichkeiten im Zauberland am Kinzigsee und tollem Panoramablick vom Vogteiturm.
Wanderzeichen: Naturpark-Augenblick Auge
Start und Ziel:
Freibad Loßburg, Schömberger Straße.
Länge: 5 km. Dauer: ca. 2:00 h. Anstieg: 140 hm.


Panoramaweg  
Barrierefreie und Kinderwagen geeignete Rundwanderung. Am Grillpltz bei der Wilkenbrandhütte und dem Schafstall vorbei, mit schönen Ausblicken.
Wanderzeichen: Fernrohr
Start und Ziel: Parkplatz KinzigHaus, Hauptstraße 46.
Länge: 6 km. Dauer: ca. 1:30 h. Anstieg: 106 hm.


Mit dem Zeichen Linde nach Lombach  
Abwechslungsreiche Wanderung auf schmalen Pfaden mit weiten Aussichten in Richtung Schwäbische Alb. Beginn dieser Rundwanderung ist am KinzigHaus in Richtung Bahnhofstraße. Kurz vor dem Bahnübergang geht es rechts entlang ins Fischbachtal, vorbei am Kalkhaldebrunnen und in Richtung dem Angelsee nach Lombach. Aufwärts geht es einen wunderschönen Weg am Waldrand entlang. Hier haben Sie einen traumhaften Blick ins Wiesental und zum Vogteiturm auf der Höhe.
Wanderzeichen: Linde
Start und Ziel: Parkplatz KinzigHaus, Hauptstraße 46.
Länge: 11 km. Dauer: ca. 2:30 h. Anstieg: 136 hm.


Von Loßburg ins Lauterbad  
Wandern auf schmalen Pfaden, über Wiesen, durch Täler und mitten durch den für den Schwarzwald so typischen Tannenwald. Beginn der Rundwanderung ist am Parkplatz Vogteiturm. Von hier aus dem Breuningerweg in Richtung Wald folgen. Die Markierung Brücke führt Sie entlang des Kohlbergs und des Bahnviaduktes ins Lauterbad. Hier geht es auf dem Gäurandweg ein Stück über Wiesen und Felder bis zum Lauterbächle. Ein schmaler Pfad führt durch den Wald, parallel zum Lauterbächle, zum Wegweiser "Heilige Wiesen". Nun wandern Sie rechts hoch durch den Wald nach Loßburg-Sulzbach und, den Kreisverkehr querend, zurück zum Ausgangspunkt.
Wanderzeichen: Brücke
Start und Ziel:
Parkplatz Vogteiturm, Sandwiesenstraße. An der Kreuzung Breunigerweg/Masselstraße.
Länge: 9 km. Dauer: ca. 2:30 h. Anstieg: 154 hm.


Auf den Spuren der Alten Kirche  
Eine idyllische und romantische Schwarzwald-Rundwanderung.
Start ist am Bärenwäldle, von hier aus geht es Richtung Dottenweiler. Der Kennzeichnung „Kirche“ bis nach Oberbrändi folgen. Hier bietet sich eine Erweiterung (ca. 2 km) der Runde nach Unterbrändi zur ehemaligen Wallfahrtskirche „Zur lieben Frau“ an. Weiter nach Geroldsweiler, dort den Wühlsbach Richtung Romsgrund überqueren und zurück zum Ausgangspunkt.
Wanderzeichen: Kirche
Start und Ziel: Bärenwäldle an der L412.
Länge: 10 km. Dauer: ca. 2:30 h. Anstieg: 132 hm.


Auf der Fährte des Hirsches  
Diese Rundwanderung führt auf schmalen, naturnahen Waldwegen durch faszinierende Wälder mit Jahrhunderte alten Schwarzwälder Tannen des ganzen Schwarzwalds mit Abstecher zur bekannten Großvatertanne. Als Ausgangspunkte bieten sich die beiden Orte Ödenwald und Vordersteinwald an. Hier finden Sie auch entsprechende Park- und Einkehrmöglichkeiten bei der Tannenstub und beim Gasthof Zum Steinwald. Am Aussichtspunkt Alpenblick haben Sie Sicht zur Schwäbischen Alb und zu den Schweizer Alpen.
Wanderzeichen: Rothirsch
Start und Ziel:
Parkplatz Ödenwald oder Parkplatz Vordersteinwald.
Länge:
7 km. Dauer: ca. 1:50 h. Anstieg: 83 hm.


Schömberger Runde  
Sonnige barrierefreie Rundtour mit tollem Abenteuerspielplatz.
Von der Ortsmitte am Kreisverkehr dem Hinweis zur Lohmühle bis zum Waldrand folgen, wo sich der Abenteuerspielplatz mit Grillplatz und toller Schutzhütte befindet. Dem Weg bis zum Blumenhof folgen und zurück in die Ortsmitte bis zum Ausgangspunkt.
Wanderzeichen: Sonne
Start und Ziel:
Ortsmitte Rathaus Schömberg, Ortsstraße oder an der Schutzhütte Oberer Wald.
Länge:
3,6 km. Dauer: ca. 0:50 h. Anstieg: 26 hm.



Plenterwaldpfad Schömberg  
Der zwei Kilometer lange Rundweg entlang der neun Themenstationen bietet Einblicke in die Besonderheiten, Vielseitigkeit und Schönheit eines der letzten, noch erhaltenen Plenterwaldes.
Wanderzeichen: Wegweiser Plenterwaldpfad
Start und Ziel: Schutzhütte Oberer Wald Schömberg.
Länge: 2,1 km. Dauer: ca. 1:50 h. Anstieg: 26 hm.


Durch Heimbachaue und Einfirst
Rundweg durch das Naturschutzgebiet Heimbachaue, einer unberührten Vielfalt der Natur und herrlichen Ausblicken.
Von April bis Oktober kann jeweils am 1. Sonntag im Monat die Dauerausstellung im Fischerhäusle besichtigt werden. Weiter geht es entlang dem Heimbach nach Wälde bergauf zum Einfirst mit herrlichem Ausblick über das Heimbachtal und die Orte Betzweiler und Wälde. Durch den Wald geht es über den Hallwang zurück zum Startpunkt Heimbachhalle in Betzweiler.
Wanderzeichen: Fischerhäusle
Start und Ziel:
Heimbachhalle Betzweiler, Im Unteren Tal 15.
Länge: 6,5 km. Dauer: ca. 2:00 h. Anstieg: 115 hm.


Der Weg zum Gansbrünnele  
Abwechslungsreiche Rundwanderung mit Kultur- und Naturhighlights am Wegesrand.
Der Rundweg mit dem Zeichen Gans beginnt an der Heimbachhalle, vorbei an der Historischen Heimbachmühle und bergauf durch den Wald auf die Höhen des Killbergs. Hier kann man die wunderbare Sicht bis zur Schwäbischen Alb und über den Schwarzwald genießen. Nach dem Überqueren der Alten Landstraße, geht es zum Gansbrünnele und weiter talabwärts durch das Dorf zum Ausgangspunkt Heimbachhalle zurück.
Wanderzeichen: Gans
Start und Ziel:
Heimbachhalle Betzweiler, Hegisstraße.
Länge: 4,8 km. Dauer: ca. 1:20 h. Anstieg: 120 hm.


Mühlenwelt am Heimbach  
Gemütliche Rundtour auf einem spannenden Themenweg, der an 13 Standorten die historische Nutzung des Heimbachs in Betzweiler erklärt.
Wanderzeichen: Mühlenrad
Start und Ziel: Heimbachhalle Betzweiler, Im Unteren Tal 15.
Länge: 4,2 km. Dauer: ca. 1:10 h. Anstieg: 53 hm.


Wittendorfer Kornäcker  
Auf diesem ca. 8 Kilometer langen Spaziergang rund um Wittendorf werden die für die Region typischen landwirtschaftlichen Nutzungsformen wie Ackerbau, Streuobstwiesen und Tierhaltung ersichtlich.
Wanderzeichen: Ähre
Start und Ziel: Parkplatz beim Sportplatz in Wittendorf
Länge: 10 km. Dauer: ca. 2:30 h. Anstieg: 100 hm.



Weitere Touren in der Genussregion Freudenstadt-Loßburg auf unserem outdooractive Tourenportal unter diesem Link.