Wandertouren

 

Augenblickrunde Loßburg Vogteiturm (5 km) Wanderzeichen: Augenblickrunde
Den Naturpark-AugenBlick Vogteiturm verbinden Sie am besten mit einer kleinen Wanderung: Vom Startpunkt am Freibad geht es direkt hinein ins Loßburger Zauberland. Bei der Überquerung des Kinzigsees gilt es, das Gleichgewicht zu bewahren. Weiter durchs Zauberland und an verschiedenen Erlebnis- und Spielstationen vorbei geht es durch den Wald bergauf zum AugenBlick Vogteiturm. Der Aufstieg auf den Turm wird mit einer 360°-Panoramasicht belohnt. Zurück zum Ausgangspunkt geht es entlang des ehemaligen Bewässerungsgrabens, dem Mühlengraben. Barrierefrei
 


Zur Alten Kirche in Unterbrändi (7 km) Wanderzeichen: Kirche
Folgen Sie vom KinzigHaus aus dem Wanderzeichen Kirche zur Jakobuskirche, jetzt Bürgerhaus. Folgen Sie nach dem Verlassen des Ortes dem Obstbaum-Lehrpfad, dem Pflanzenlehrpfad und der Orchideenwiese. Vorbei am Sternecker Wasserbehälter und dem Rastplatz Nachtberghütte bis nach Unterbrändi in das Gasthaus und Café Zur alten Kirche. Das gotische Sakralbauwerk ist eine kulturelle Erlebnis-Rarität im Schwarzwald.
Öffnungszeiten und Anmeldung für Gruppen unter 07446 2261


Ins Lauterbad (8 km) Wanderzeichen: Brücke
Beginn der Rundwanderung ist am Parkplatz Vogteiturm. Die Markierung Brücke führt Sie am Hofgut des ehemaligen Breuningersanatoriums, dem Kohlberg und dem Bahnviadukt im Lauterbad vorbei. Den Bach Lauter, Brenntenwald und der Bahnhochbrücke passierend, kommen Sie  zum Ausgangspunkt zurück. Barrierefrei


Durchs Zauberland zum Vogteiturm (4 km) Wanderzeichen: Turm
Entdecken Sie den Naturerlebnispfad Zauberland an der Kinzig. Start ist am Parkplatz Freibad. Über die Duftspirale an den Wasserspielen vorbei, erreichen Sie den KinzigSee und die Kinzigquelle. Dem Zeichen Turm folgend können Sie die Himmelsleiter ersteigen. Weiter geht die Strecke über den Waldlehrpfad zum Vogteiturm und auf dem Wiesenpfad zurück Richtung See zum Info-Pavillon. Der 4 km lange Wanderweg ist auch mit dem Kinderwagen begehbar. Ausnahme: Das Wegstück zwischen KinzigSee und Quelle muss umfahren werden. Barrierefrei
 


Auf der Fährte des Hirsches (6 km) Wanderzeichen: Hirsch
Dieser Rundweg liegt fern von Autos und Straßenlärm und verspricht eine idyllische Waldtour. Auf der bequemen und fast ebenen Wanderstrecke folgen wir dem Zeichen Rothirsch. Als Ausgangspunkte bieten sich die beiden Orte Ödenwald und Vordersteinwald an. Hier finden wir auch entsprechende Park- und Einkehrmöglichkeiten. Am Aussichtspunkt Alpenblick haben Sie Sicht zur Schwäbischen Alb und zu den Schweizer Alpen. Bestens für Kinderwagen geeignet.


Panoramaweg (6km) Wanderzeichen: Fernrohr
Vom KinzigHaus aus folgt man dem Zeichen Fernrohr in Richtung Freudenstadt. Nach kurzer Zeit hat man den Verkehrslärm hinter sich und quert die Bahnlinie auf der Hochbrücke, Richtung Wilkenbrandhütte bis zur Kalkhalde. Nach der Talaue am Fischbach, am Schafstall vorbei, erreicht man das alte Loßburger Zentrum und ist wieder am Parkplatz KinzigHaus. Barrierefrei


Schömberger Runde (3,5 km) Wanderzeichen: Sonne
In der Ortsmitte von Schömberg steht das Gasthaus Sonne und das Rathaus mit Parkplätzen. Dem Zeichen Sonne folgt man bis zum Waldrand, wo der Abenteuerspielplatz mit Grillhütte wartet. Bald danach bietet sich ein schöner Ausblick hinunter ins Kinzigtal. Der Weg führt zurück zum Ausgangspunkt. Genießen Sie auf diesem bequemen Rundweg die Aussicht über die Höhen des oberen Kinzigtals.


Mit dem Zeichen Linde nach Lombach (9 km) Wanderzeichen: Linde
Beginn dieser Rundwanderung ist am KinzigHaus. Die Bahnlinie ist zu überqueren, dann geht es geradeaus auf einem Grasfeldweg ins Fischbachtal. Ein bequemer Grasweg führt vorbei am Waldrand, dem Kalkhaldebrunnen und dem Angelsee Richtung Lombach. Aufwärts geht es am Gasthof Linde vorbei wieder Richtung Wald. Dabei fällt der Blick ins Wiesental mit den Häusern von Sulzbach und Rodt, sowie dem Vogteiturm auf der Höhe. Rückkehr zum Parkplatz am KinzigHaus.


Durch Heimbachaue und Einfirst (7km) Wanderzeichen: Fischerhäusle
Start ist an der Heimbachhalle in Betzweiler. Mit dem Zeichen Fischerhäusle am Heimbach entlang durch das Naturschutzgebiet Heimbachaue. Von April bis Oktober kann jeweils am 1. Sonntag im Monat die Dauerausstellung im Fischerhäusle besichtigt werden. Genießen Sie die unberührte Natur, fernab des Verkehrslärms. Weiter geht es am Heimbach entlang nach Wälde bergauf zum Einfirst mit herrlichem Ausblick über das Heimbachtal und die Orte Betzweiler und Wälde. Danach geht es wieder zurück. Barrierefrei


Der Weg zum Gansbrünnele (3,5 km) Wanderzeichen: Gans
Der Rundweg mit dem Zeichen Gans beginnt an der Heimbachhalle, vorbei an der Historischen Heimbachmühlebergauf. Jahrhunderte alte Holzbalken des Fachwerkhauses bestimmen das einzigartige Ambiente dieses Restaurants. Durch den Wald geht es auf die Höhen des Killbergs. Dort genießen Sie die wunderbare Sicht bis zur Schwäbisch Alb und über den Schwarzwald. Nach der Überqueren der Alten Landstraße, geht es zum Gansbrünnele und vorbei am Café Waldesruh und weiter talabwärts durch das Dorf zum Ausgangspunkt Heimbachhalle.

 

Hier geht es zu unserem Tourenportal der Genußregion Loßburg-Freudenstadt


Downloads:
Loßburg Information
Hauptstraße 46 • 72290 Loßburg
Telefon: 07446 9504-60
Telefax: 07446 9504-614
lossburg-information@lossburg.de
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 18:00
Samstag: 09:00 - 13:00 Uhr